Aktivitäten

FUßBALL-PROJEKT

Unsere Fußballaktivitäten finden 3x/Woche statt und bieten so viel mehr als nur Entspannung und Spaß. Während des Trainings lernen die Jugendlichen unterschiedliche soziale Werte wie Teamarbeit und die Bildung ihres sozialen Charakters. Das Fußballprojekt ist eine großartige Gelegenheit, mit Jugendlichen zu sprechen, die alleine nicht zur Beratung kommen würden, und sie besser kennenzulernen. Training und Spiele bieten uns eine informelle Möglichkeit, die Kinder zu verstehen und mit ihnen über ihre Situation zu sprechen. Dadurch können wir eingreifen und Kinder mit Krankheiten oder Verletzungen zum Arzt bringen. Wir organisieren Freundschaftsspiele und nehmen an Turnieren teil, um das Team zur Zusammenarbeit zu motivieren. Sie können unser Fußballprojekt mit einer monatlichen Spende unterstützen oder als Pate ein Kind für ein Jahr Fußball spielen lassen. Interessiert?

Klicken Sie hier

Training
Training

press to zoom
Focus
Focus

press to zoom
C.C.U.-ChildrenCareUganda
C.C.U.-ChildrenCareUganda

press to zoom
Training
Training

press to zoom
1/10

MEDIZINISCHE VERSORUNG

Caring for our children
Caring for our children

press to zoom
Treating wounds
Treating wounds

press to zoom
Support in emergency
Support in emergency

press to zoom
Caring for our children
Caring for our children

press to zoom
1/8

Wir von CCU lehnen wir es ab, dass Kinder leiden oder ihr Leben verlieren, weil sie sich einen einfachen Malariatest für 1,50 Euro oder die Medikation einer leicht zu behandelnden Infektion nicht leisten können. Die Kinder wissen, dass sie jederzeit zu uns kommen und Unterstützung finden können, deshalb versuchen wir, uns so gut wie möglich um ihre Gesundheit zu kümmern, indem wir Erste Hilfe leisten, sie in Kliniken bringen und ihren Gesundheitszustand regelmäßig überwachen. Wir helfen HIV-betroffenen Kindern, ihre tägliche Behandlung zu bekommen, indem wir sie transportieren und sie zu ihren monatlichen Kontrolluntersuchungen begleiten.

Das kleine Gesundheitszentrum in unserem Dorf ist nicht gut ausgestattet und viele Menschen können sich den Transport in die Stadt nicht leisten, was zu einem hohen Bedarf an besserer medizinischer Versorgung in unserer Gemeinde geführt hat. Daher möchten wir in Zukunft eine kleine Klinik auf dem Gelände unseres Rehabilitationszentrums errichten. Wenn Sie daran interessiert sind, dieses wichtige Anliegen zu fördern, senden Sie uns eine Nachricht und wir werden uns in Kürze bei Ihnen melden!  

ZUSAMMENARBEIT MIT

REGIERUNG & PARTNER

Es kommt oft vor, dass obdachlose Kinder fälschlicherweise geschlagen, gefoltert, eingesperrt oder manchmal getötet werden. Zusammen mit der Polizei, den Gemeindevorstehern und den Regierungschefs versuchen wir, für ihre Freilassung zu intervenieren und sie zu schützen.

Wir sprechen mit Gemeindevorstehern und der Polizei über die Situation der Kinder, um das Bewusstsein zu schärfen und ihren Status in der Gemeinde zu verbessern. Als Teil der GBV-Kinderschutzgruppe in Gulu koordinieren wir die Aktivitäten mit dem Bewährungsamt und anderen Organisationen durch unsere monatlichen Treffen. Es ist wichtig, die Sichtweisen und Perspektiven der Kinder zu vermitteln, um den Verantwortlichen die Augen für die Situationen zu öffnen, in denen sich die Kinder befinden.

Durch die Zusammenarbeit mit lokalen und internationalen Partnern erreichen wir mehr als alleine. Wir lieben es, voneinander zu lernen und Hand in Hand mit Organisationen zu arbeiten, deren Ziele mit unseren übereinstimmen.

Klicken Sie hier , um mehr über unsere aktuellen Partner zu erfahren. 

Exchanging ideas with the former RDC of Gulu
Exchanging ideas with the former RDC of Gulu

press to zoom
Local Partners of Gulu District
Local Partners of Gulu District

press to zoom
Also our beneficiaries are participating in the events
Also our beneficiaries are participating in the events

press to zoom
Exchanging ideas with the former RDC of Gulu
Exchanging ideas with the former RDC of Gulu

press to zoom
1/15

PSYCHOSOZIALE BERATUNG

Spiritual Guidance
Spiritual Guidance

press to zoom
Guidance of the youth of our community
Guidance of the youth of our community

press to zoom
make a wish
make a wish

press to zoom
Spiritual Guidance
Spiritual Guidance

press to zoom
1/12

Durch Gespräche, Gebete, spirituelle Begleitung und Beratung können wir tiefere Einblicke in die Situation der Kinder gewinnen und sie ermutigen, an eine Veränderung ihrer Situation zu glauben und zu hoffen. Viele der Kinder würden gerne eine unterstützende Figur in ihrem Leben haben, aber für die meisten ist dies keine Realität, also versuchen wir gemeinsam Lösungen zu finden und sie auf ihrem Weg zu begleiten.

Gebete sind ein wesentlicher Bestandteil unserer täglichen Arbeit, sowohl intern in unserem Team als auch während der von uns durchgeführten Aktivitäten. Eine Beziehung zu Gott stellt die Hoffnung wieder her und öffnet auf wundersame Weise Türen.

Familien- und Paarberatung baut Beziehungen auf und festigt sie. In den individuellen Beratungsgesprächen können sich die Begünstigten in einem vertraulichen Rahmen öffnen, über ihre Gefühle sprechen und Ermutigung für ihre individuelle Situation erhalten.

RÜCKFÜHRUNG IN DIE FAMILIE

Die Kinder, mit denen wir arbeiten, sind bei unserer Organisation registriert, um eine bessere Überwachung und Nachverfolgung individueller Situationen zu ermöglichen. An der CCU wenden wir uns an die Familien der Kinder, um mehr darüber zu erfahren, warum sie sich in der Situation befinden, in der sie sich befinden. Wir binden Gemeindevorsteher ein, um zu sehen, ob und wie ein Kind wieder nach Hause gebracht werden kann und wie das Kind von dort aus am besten unterstützt werden kann. An der CCU verstehen wir, dass der wichtigste Ort für ein Kind nach Möglichkeit zu Hause bei seiner Geburtsfamilie ist. Deshalb durchlaufen Kinder, die in unserem Rehabilitationszentrum leben, ein Programm mit dem Ziel, danach umgesiedelt zu werden. Daher spielt die Familienberatung und -orientierung beim Hausbesuch eine große Rolle.

Home Assessments werden für alle durchgeführt, die von unserer Organisation profitieren. Unsere Schneiderei-Begünstigten, die Kinder im Rahmen des Patenschaftsprogramms und die Jugendlichen, die an Schulungen teilnehmen, werden mit ihren Familien zu Hause besucht, damit wir ihr Leben besser verstehen und Wege finden können, die Familie und die Gemeinschaft einzubeziehen, um sie zu unterstützen. 

Happily reunited
Happily reunited

press to zoom
Sitting with family and community leaders
Sitting with family and community leaders

press to zoom
On the way back home
On the way back home

press to zoom
Happily reunited
Happily reunited

press to zoom
1/12

INTEGRIERUNG DER DORFGEMEINDEN

GBV Community Dialouge
GBV Community Dialouge

press to zoom
Community coming together
Community coming together

press to zoom
How can we fight violence against children?
How can we fight violence against children?

press to zoom
GBV Community Dialouge
GBV Community Dialouge

press to zoom
1/8

Um Probleme an der Wurzel anzugehen, müssen wir die Familien und Gemeinschaften, in denen die Kinder leben, positiv beeinflussen. Um zu verhindern, dass sie die Schule abbrechen, obdachlos werden oder Gewalt ausgesetzt sind, führen wir Sensibilisierungen durch Veranstaltungen in der Gemeinde durch. 

Wir halten Treffen mit Eltern, Führungskräften und anderen Parteien ab, um Fragen anzusprechen und sie über Kinder- und Frauenrechte aufzuklären. Zu verstehen, in welchen Kämpfen sich die Eltern befinden und wo ihr Herz schlägt, macht es uns leichter, ihnen in ihrer individuellen Situation zu helfen und Eskalationen vorzubeugen. 

Wir fühlen uns gesegnet, die Gelegenheit zu haben, das Bewusstsein für die Rechte von Kindern mit Behinderungen zu schärfen, über geschlechtsspezifische Gewalt und häusliche Gewalt aufzuklären und über positive Elternschaft zu unterrichten. 

Wir möchten eine Radio Talk Show starten, um mehr Menschen in Norduganda zu erreichen, als wir es durch einen Dialog können. Wenn Sie daran interessiert sind, eine unserer Sensibilisierungsveranstaltungen zu sponsern, finden Sie hier weitere Informationen zur Unterstützung

BILDUNG & KOMPETENZTRAININGS

Viele Kinder haben aus unterschiedlichen Gründen keine Möglichkeit, zur Schule zu gehen. Während der Pandemie waren die Schulen fast 2 Jahre lang geschlossen und wurden erst im Januar 2022 wiedereröffnet. Während des Lockdowns haben wir für die im Rehabilitationszentrum lebenden Begünstigten Homeschooling angeboten und konnten sie dieses Jahr wieder in die Schule integrieren.

CCU hilft auch jungen Frauen, die die Schule abgebrochen haben, durch unser Schneidereiprojekt. Innerhalb von 6 Monaten erlernen sie die praktischen und theoretischen Fähigkeiten, die sie benötigen, um ihr eigenes Unternehmen zu eröffnen. In unserem Zentrum vermitteln wir ihnen Lebens- und Sozialkompetenz, um verantwortungsbewusste und selbstbewusste Menschen zu sein. Durch Workshops wie die Herstellung von Flüssigseife und das Training von Geschäftsfähigkeiten erwerben Jugendliche in den Gemeinden Fähigkeiten und Geschäftsmöglichkeiten.

Es sind immer noch viele Kinder bei uns angemeldet, die nicht in die Schule zurückkehren konnten. Mit einer Patenschaft geben Sie jemandem die Möglichkeit, zur Schule zu gehen, um sein Leben zu verändern und seine Zukunft zu sichern. Mehr Infos zum Patenschaftsprogramm hier .

Supporting young women and single mothers through tailoring
Supporting young women and single mothers through tailoring

press to zoom
One of our beneficiaries, who we support from their homes
One of our beneficiaries, who we support from their homes

press to zoom
Be creative and always ready to learn
Be creative and always ready to learn

press to zoom
Supporting young women and single mothers through tailoring
Supporting young women and single mothers through tailoring

press to zoom
1/14
LEBEN IM REHABILITATIONSZENTRUM
One of our beneficiaries with our dog "Kaizy"
One of our beneficiaries with our dog "Kaizy"

press to zoom
we love our beneficiaries
we love our beneficiaries

press to zoom
Playtime
Playtime

press to zoom
One of our beneficiaries with our dog "Kaizy"
One of our beneficiaries with our dog "Kaizy"

press to zoom
1/17

In unserem Rehabilitationszentrum haben wir Platz für 10 Jungen. Die bei uns lebenden Kinder werden von unserer Sozialarbeiterin und der Bewährungshilfe ermittelt. Alle kommen aus sehr prekären Verhältnissen. Einige waren obdachlos, einige sind Waisen und einige haben Gewalt zu Hause erlebt. 

Das Zusammenleben in einer Familie umfasst nicht nur die Grundbedürfnisse Hygiene, Ernährung, medizinische Versorgung und ein Bett zum Schlafen. Indem wir ihnen Liebe geben, sie in ihrem Alltag begleiten, sie beraten und begleiten, können wir Licht ins Dunkel ihres Lebens bringen. Unsere Kinder gehen in die örtlichen Schulen, damit der Wiedereingliederungsprozess bereits während ihres Aufenthalts bei uns beginnen kann.

Wir feiern gemeinsam Erfolge, trösten einander in der Not und helfen den Begünstigten, eine neue Denkweise der Hoffnung zu entwickeln. Hoffen Sie, dass sie es schaffen, hoffen Sie, dass jemand an sie glaubt, hoffen Sie, dass sie geschätzt werden und dass bessere Dinge vor ihnen liegen.

Nur durch Ihre freundliche Unterstützung können wir die Kinder in ihrem Alltag unterstützen. Wenn Sie wissen möchten, wie Sie für unser Anliegen spenden können, klicken Sie hier .

STÄRKUNG VON FRAUEN UND JUGENDLICHEN

Wir lieben es, in unsere nächste Generation zu investieren, indem wir Hoffnung in das Leben von Jugendlichen und jungen Frauen pflanzen. In unserer Gemeinde sind viele junge Menschen arbeitslos, haben die Schule abgebrochen oder sind Teenager-Eltern geworden, oft alle drei. Wir wollen verhindern, dass junge Menschen auf der Straße landen, nur weil sie in der Stadt ein „besseres Leben“ suchen. 

Durch Business-Skills-Trainings, Beratung, sportliche Aktivitäten und handwerkliche Workshops bringen wir eine Perspektive in ihr Leben.

Wir beurteilen die Situation der jungen Menschen sorgfältig, um Programme anbieten zu können, die ihren individuellen Bedürfnissen entsprechen. 

Jede Woche nehmen etwa 60-100 Jugendliche aus der Gemeinde an unseren Aktivitäten teil. Wir unterstützen auch junge alleinerziehende Mütter und Mütter im Teenageralter auf ihrem Weg durch die Elternschaft, indem wir versuchen, ihr Familiensystem zu aktivieren und Unterstützung in der Notfallversorgung zu leisten. 

Nur durch Ihre freundliche Unterstützung können wir die Kinder in ihrem Alltag unterstützen. Wenn Sie wissen möchten, wie Sie für unser Anliegen spenden können, klicken Sie hier .

Practice of the traditonal dance group
Practice of the traditonal dance group

press to zoom
Girls meeting at the Rehabilitation Center
Girls meeting at the Rehabilitation Center

press to zoom
Girls Power
Girls Power

press to zoom
Practice of the traditonal dance group
Practice of the traditonal dance group

press to zoom
1/10